Junge Union Zwiesel beteiligt sich an Plakataktion zur Verkehrssicherheit

Die Junge Union Zwiesel (JU) hat sich zum siebten Mal in Folge pünktlich zum Schulstart an der bayernweiten Aktion unter dem Motto „Vorsicht: Schulkinder!“ beteiligt, um mehr Verkehrssicherheit auf dem Schulweg für die Abc-Schützen zu erreichen und die Verkehrsteilnehmer zu besonderer Rücksichtnahme im Straßenverkehr zu mahnen. Die Aktion findet jährlich statt und wird bayernweit von JU-Ortsverbänden durchgeführt.
Am Dienstag tummeln sich wieder zahlreiche Abc-Schützen im Bereich der Grundschule Zwiesel, um ihren ersten Schultag anzutreten. Viele Kinder freuen sich, mit Nachbarskindern den gemeinsamen Schulweg anzutreten, ihre Mitschüler wiederzusehen und im neuen oder gewohnten Umfeld zu lernen. Gerade deswegen ist in den kommenden Wochen auf Bayerns Straßen rund um die Schulen besondere Achtsamkeit geboten. Das möchte die Junge Union Zwiesel mit den Schulanfangsplakaten erreichen. Die auffälligen Schilder mit der Aufschrift „Vorsicht: Schulkinder!“ sollen die Autofahrer an die unerfahrenen Verkehrsteilnehmer erinnern und zu einer aufmerksamen und rücksichtsvollen Fahrweise mahnen. Sie wurden im Umfeld der Schule und an besonderen Gefahrenstellen in Zwiesel angebracht. „Für viele Erstklässler beginnt mit dem Schulanfang nicht nur ein neuer Lebensabschnitt, sie nehmen auch erstmals aktiv am Straßenverkehr teil und sind den damit verbunden Gefahren ausgesetzt.“, begründet JU-Ortsvorsitzender Daniel Weber die Aktion. Die Vorstandsmitglieder Dominik Dengler, Katja Eisch und Christoph Haase ergänzen: „Wir hoffen, dass wir so einen Beitrag zur Sicherheit der Schulkinder leisten können und wünschen allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr und viel Spaß beim Lernen.“

« Junge Union Zwiesel stellt sich neu auf